Dialogtreffen mit Bundesminister Dirk Niebel

Globale Nachhaltigkeit und Hilfe bei Wiederaufforstung sind Kernthemen des Ministers.

 

Zu einem ausführlichen Gedankenaustausch traf Bundesminister Dirk Niebel Dieter Härthe und Dr. Christoph Brüssel, beide im Vorstand der WFF. Niebel zeigte großes Interesse an der WFF, die auch sehr eng zu den Aufgaben des Ministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit passt. Im Zuge der globalen Politikziele werden größere Etats für den Erhalt von Waldgebieten in Schwellenländern aufgebracht. Das Ministerium von Niebel hat in diese Prozesse 140 Mio. Euro investiert. Bislang gibt es noch keine durchgängige Zusammenarbeit privater Investoren mit den öffentlichen Institutionen, hier will die Initiative des Senates eine stabile Brücke bauen. So konnten die Vertreter der WFF von konkreten Erfolgen berichten. Im Jahr 2012 wurden mehr als 25 Mio. Euro als privates Investment zur Wiederaufforstung in Schwellenländern mobilisiert. Eine ganze Reihe privater Unternehmen haben die Zielsetzung klimaneutral zu arbeiten und kompensieren über die WFF ihre CO2 Aufwendungen. Es sind bereits mehrere „Unternehmenswälder“ im Aufbau oder schon etabliert.

Bundesminister Niebel erklärte sein hohes Interesse an dem Thema, möchte eine zeitnahe Vertiefung der Gespräche und kündigte seine Unterstützung an.